Mokka-Anis-Eistorte

Mokka-Anis-Eistorte

Zutaten

  • 2 m.-große Ei(er)
  • 90 g Marzipanrohmasse
  • 20 g Mehl, gesiebt
  • 2 g Backpulver
  • 1 Msp. Zitronenschale, unbehandelt, abgerieben
  • 2 TL Anis, evtl. mehr
  • 2 EL Küstennebel
  • 2 EL Rosenwasser
  • 30 g Butter, zerlassen
  • 3 TL Mandel(n), gehackte, evtl.
  • 3 Tasse/n Espresso, sehr starker
  • 40 g Zucker
  • 3 m.-große Eigelb
  • 1 Msp. Vanillepulver oder Vanillearoma
  • 100 ml Schlagsahne
  • etwas Kakaopulver
  • einige Kaffeebohnen, schokolierte
  • Fett für die Form

Zubereitung

Schritt 1

Für den Boden das Marzipan auf Zimmertemperatur bringen und in kleine Stückchen schneiden. Den Anis im Mörser oder mit dem Löffel in einer Metallschüssel zerdrücken und zusammen mit der Butter erhitzen, ruhig den Anis etwas „ausbacken“. Dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Schritt 2

Während man den Anis im Auge behält, das Marzipan mit den zwei Eiern schaumig schlagen, bis die Masse weiß ist und keine Stückchen mehr übrig bleiben (das kann sehr lange dauern). Den Ofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Schritt 3

Dann das Mehl, das Backpulver und die Zitronenschale mit einem Löffel, nicht mehr mit dem Rührgerät(!), unterheben, ebenso die handwarme Anisbutter, Rosenwasser und Schnaps unter Rühren unterziehen, wer möchte, kann auch gehackte Mandeln in den Teig einstreuen.

Schritt 4

In einer kleinen, eingefetteten Springform (18 cm) auf der mittleren Schiene ca. 12 - 15 min. backen. Wenn der Teig goldbraun ist und nichts mehr an einem eingestochenen Holzstäbchen kleben bleibt, ist der Teig fertig. Aus dem Ofen nehmen und zum Abkühlen zur Seite stellen.

Schritt 5

Für die Creme die Eigelbe auf dem Herd bei sanfter Hitze mit dem Zucker und dem Kaffee so lange unter Rühren erhitzen, bis der Zucker sich aufgelöst hat und die Masse dick wird. Auf Handwärme abkühlen lassen, den steif geschlagenen Rahm unterziehen und kühlstellen.

Schritt 6

Wenn der Boden ausgekühlt ist, die Creme auf den Boden geben und für mindestens 2 Stunden in den Tiefkühlschrank stellen. Vor dem Servieren vorsichtig aus der Springform lösen, dann den Kakao durch eine Tortenspitze (lässt sich auch selbst aus Papier ausschneiden) auf die Eistorte sieben und mit den schokolierten Kaffeebohnen dekorieren.

← Zurück