Sternanis

Küstennebel - Sternanis

Zugegeben, der „Echte Sternanis“ ist kein echter Hanseat. Vielmehr handelt es sich um einen immergrünen Baum, der in tropischen Gebieten wächst und dabei bis zu 20m hoch werden kann. Das besondere Aroma aber passt ganz hervorragend zum nordischen Temperament: es ist anhaltend süß und lakritzeartig, aber auch ein wenig pfeffrig und säuerlich - und sehr gesund: in der Medizin verwendet man Sternanis um die Verdauung anzuregen, weshalb man ihn in vielen Arzneitees finden kann.

Die rötlich-braune Frucht, aus der das Aroma gewonnen wird, ist etwa 3,5 cm groß und besteht aus acht oder neun verholzenden Balgfrüchten, die, wie der Name vermuten lässt, sternförmig angeordnet sind - ein klein wenig erinnert das auch an den Nordstern, an dem die Seefahrer sich noch heute orientieren, nicht wahr?